Rattenzuchtforum

Mir fehlen die Worte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 8:35

Morgen Allerseits,

ich habe lange überlegt, ob ich diesen Notfall hier poste.
Habe mich letztlich dafür entschieden, weil und ich es mir von der Seele schreiben muss und ansonsten an meiner, noch immer anhaltenden Wut ersticke.
Warum sind es immer Bekannte von mir, die ihre Nasen so miserabel behandeln? Kotz-Smilie

Eigentlich war ich als Hundesitter "angagiert". Ich wusste, das meine Bekannte auch Kleintiere hat.
Als sie weg waren, wollte ich sie mir anschauen. Ich kam in den hinteren Teil der Wohnung,
ins Kinderzimmer der Tochter, wo mich wirklich der Schlag traf. Ich traute meinen Augen nicht.
Wirklich, so ein Elend! Evil or Very Mad

Zuerst sah ich, einen "Schneewitchen-Sarg" mit 8 Böcken, ohne Haus, dreckig und seit Tagen ohne Wasser und Futter. Meine Halsschlagader fing an zu pochen. Ich schaute mich im Zimmer um und entdecke unter einem Hochbett zwei weitere Käfige. Ein Hamsterknast (siehe Bilder) in dem (ebenfalls im gleichen Zustand wie die Böcke) vier ausgewachsene Mädels wohnen durften, ebenfalls ohne Haus, wovon eine (auf den Bildern nur schlecht zu erkennen), ein Abszess hatte, der schon anfing an den Kieferknochen zu nagen und klapperdürr war.
Darunter ein Rudel Mädels mit einem Wurf und vier Babys, die schon kletterten und fraßen.
Ebenfalls ohne Haus, Futter, Wasser und Nistmaterial für die Kleinen.
Ich war wirklich so wütend, dass ich kaum noch einen klaren Gedanken fassen konnte. Zuerst habe ich alle mit Wasser und Futter versorgt. Dann bin ich durch die Wohnung gerannt und habe ein Telefon gesucht, um einen Abtransport zu organisieren, welches ich nicht gefunden habe. Handy leer!
Dann suchte ich noch eine Transportbox, um Nasen mitnehmen zu können und fand eine im Regal des Kinderzimmers stehen. Ich nahm sie raus... Aus dem ersten Reflex heraus schon ich die Box wieder ins Regal,
atmete tief durch und was mich da ansah, schlug dem Fass den Boden aus.
Eine Rättin dessen eine Gesichtshälfte vom Abszess fast weggefressen war und das Auge halb heraushing.Sad
Die zwei Mädels mit Abszess wurden mittlerweile erlöst.

Als meine Bekannte mit ihren Kindern wieder zu Hause war, bin ich geplatzt.
Habe vor unbediger Wut geweint, sie angeschrien... und zumindest erreicht, dass sie mir freiwillig die Tiere heraus gibt.

Falls Ihr Euch fragt, warum ich keine Anzeige erstatte, möchte ich erklären, dass ich die Füße still halte,
weil ich erstens noch andere Tiere da heraus haben möchte und der Hauptgrund ist,
ihre 12 jährige Tochter, auf die alles abgewelzt wird. Aber ihr könnt mir glauben, dass es kein leichtes ist,
meine Wut und maßlose Enttäuschung ihr gegenüber zu verstecken.

BESONDERERS BEDANKEN MÖCHTE ICH MICH BEI:
LENA (MONSTERMÄUSE),
die alle Babys und deren Mütter bis zur VERMITTLUNG aufgenommen hat und liebevoll aufpäppelt.
Ich weiß, in bessere Hände hätten sie nicht kommen können. Lena, ich danke Dir wirklich sehr.

Und bei RATTENHAUSEN, die (obwohl gnadenlos überfüllt), die Böcke aufgenommen hat, von denen die zwei älstesten schon ein schönes zuhause bekommen haben. Die verbleibenden sechs werden ebenfalls aufgepäppelt,
dann kastriert und weitervermittelt. Vielen Dank!

Ich selber werde die drei verbliebenden Mädels (Oma, Püppi und Ein-Ohr) behalten. Sobald sie aufgepäppelt sind, werden sie mit Sir Henry und Arschi integriert.






LG, Zappel


Zuletzt von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 8:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Vergessen)
avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Burgratten am Di 26 Jul 2011 - 9:30

Oh man.....mir fehlen gerade die Worte!
Vor allem die Fotos tun ihr übriges.....schrecklich!

Ich habe hier auch einen Bock gehabt der ein großen Abzess am Kiefer hatte (musste erlöst werden weil der Eiter sich durch den Knochen fraß),das war schon schlimm genug und ich frage mich wie lange diese arme Maus ,auf den Fotos,diesen Abzess mit sich herum schleppen musste bevor ihr Gesicht so zerfressen war.
Was für Schmerzen die sie gehabt haben muss....

Ich möchte nicht wissen in wie vielen Haushalten es so abläuft...da wundert sich einer,dass man sich schwer bei der Vermittlung tut und sich 3 mal überlegt wohin Tiere gehen.

Gott sei Dank hast Du es, mehr oder weniger, rechtzeitig entdeckt um handeln zu können.Nun haben es die Nasen mit Sicherheit besser!
avatar
Burgratten
Züchter
Züchter

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 29.10.09
Alter : 36
Ort : Herne

http://www.burgratten.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 10:28

Hi,
Oh ja, die Nasen haben es jetzt besser. VIEL BESSER!

Vorallem schob man die arme Seele einfach in ein Regal... getreu dem Motto:
Aus dem Auge, aus dem Sinn.
Die Böcke die jetzt in einem großen Käfig sitzen, können nicht mal klettern (woher auch).
Sie fallen wohl immer wieder runter.

Habe total vergessen zu erwähnen, dass ALLE, inkl. Welpen mit Grabmilben befallen sind und schon Rosenkohlohren haben (unterschiedlich schwer) bzw. hatten. Sie wurden natürlich behandelt.

Was mich am meisten wundert ist die Tatsache,
das ALLE durch die Bank weg dem Menschen sehr zugetan sind und nicht beißen oder so.

Hier noch Fotos von "Oma and Friends" beim ersten Auslauf auf meinem Bett:


Püppi (besserer Name ist mir nicht eingefallen)


Ein-Ohr (soll wohl schon bei der Geburt so gewesen sein)


Das sind die drei armen Seelen aus dem Hamsterkanst.

LG, Zappel



avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Kaddikeks am Di 26 Jul 2011 - 10:54

...mir fehlen die Worte ebenso. Aber so richtig doll aufregen kann ich mich nicht darüber, es macht mcih traurig.
Ich bin in einem Kaninchenforum aktiv, da ich ja zwei so Schussel hier sitzen habe, und dort werden täglich Threads erstellt, in denen Tiere so gehalten werden. "Kinderzimmertiere".
Ich gebe an solchen Dingen nicht Kindern die "Schuld" sondern frage mich ernsthaft, was sind das für Erwachsene Menschen, die Tieren so etwas antun und so wenig Verantwortung besitzen, dass sie Tiere so leiden lassen?
Was bitte sind das für Eltern?.
Ich habe in dem anderen Forum zusammen mit einigen Leuten eine Art Aktion aufgerufen.. wir überlegen grade, wie man ein paar Menschen erreichen kann, ihre Tiere richtig zu halten, wie man an Eltern appelieren kann, dass es nunmal notwendig ist mit kranken Tieren zum TA zu fahren, und dass man sich vorher überlegen soll, dqass man eine Verantwortung hat, bevor man seinem Kind irgendwelche Tiere holt.
Dort geht es natürlich in erster Linie um Kaninchen, aber wenn wir eine Art Konzept ausgearbeitet haben, würde ich das gern auf Ratten ausweiten (zB Flyer sind einfach zu machen).
Jedes Tier, dem wir damit helfen, ist es wert finde ich. Ich geb mal Bescheid, sobald sich da was ergibt, evtl. können wir hier im Forum das selbe mit Ratten veranstalten.

Zappel, ich finde es super, dass du die Tiere da herraus geholt hast, ich glaube ich hätte es nicht anders gemacht, bloß dass vermutlich Sabi damit überfallen worden wäre^^
Was mich an all dem wundert: Die Rattis scheinen aber ganz gut was auf den Rippen zu haben O.o Dachte erst an total abgemagerte Tiere, aber das scheint ja zum Glück nicht auch noch so zu sein.

Ich wünsche alles alles gute und ganz viel Glück,

Kaddi, die froh ist, dass ihre Nasen sowas nicht erleben müssen.
avatar
Kaddikeks
Erfahrene Ratte
Erfahrene Ratte

Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 07.06.10
Alter : 24
Ort : Lich

http://kaddikeks.chapso.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 11:19

Hi Kaddi,

Danke, das können die armen Seelen auch brauchen.
Besonders ein wunderschönes Heim, wo sie den Rest ihres Lebens in Ruhe,
mit VIEL Liebe und Auslauf verbringen dürfen. Und niemals wieder hungern oder durst haben müssen.

ich gebe der Tochter auf keinen Fall Schuld. Im Gegentum. Sie tut mir wahnsinnig leid. Sie ist und war total überfordert, mit ihen 12 Jahren die gesammelten Tiere ihrer Mutter zu versogen. Die selber keine Zeit hat,
weil sie so viel arbeitet. Aber wenn keine Zeit da ist, dann schaffe ich mir nicht so viele Tiere an. Ich habe der Tochter auch in keinsterweise Vorwürfe gemacht. Obwohl sie tapfer meinen "Ausbruch" durchgehalten hat.
Das war alles für die Mutter bestimmt. Aber ob da was von meinen Vorwürfen hängen geblieben ist bleibt abzuwarten. Sollte es nochmal zu einem solchen Zustand bei ihr kommen, hat sie bei alles Verwirkt. Dann gibt es eine Anzeige ohne wenn und Aber.

Ne Kaddi, das täuscht. Alle sind unterernährt und zum Teil "ausgetrocknet"
gewesen. Die können noch gut was gut auf den Rippen vertragen.
"Oma and Friends" Bekommen 2-3 tgl. ihren Brei, je nachdem wie schnell sie auffuttern. Besonders die säugenden Mamas und Welpen, die erst vor ein paar Tagen ihre Augen aufgemacht haben ein super Dropsgeber verdient. Was diese armen Würmer schon mitmachen mussten. Unglaublich!


Zuletzt von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 17:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Kaddikeks am Di 26 Jul 2011 - 11:27

Hey Zappel.

Bitte, das glaube ich, dass die Nasen das brauchen...
Okay, auf den Bildern sieht man das nicht so gut, da schauen sie eigentlich ganz gut aus.. aber Bilder täuschen ja auch oft..

Ach das ist ja noch schöner O_O Das waren die Tiere der MUTTER?.. Ok, jetzt fällt mir wirklich gar nichts mehr dazu ein. Das hatte ich falsch verstanden..
Dann hoffe ich, dass diese Frau was daraus gelernt hat, und ansonsten geschieht ihr alles Recht, was dann mit ihr passiert.

Ich sage zu den meisten Leuten immer: wölltet ihr im Badezimmer mit x Leuten eingesperrt sein jeden Tag und nur alle paar Tage was zu essen bekommen und niemand kommt vorbei, lässt euch raus oder macht sauber?.
Bei meinem Freund zB hats geklappt, die Ninis dürfen in die ganze Wohnung. Bei einigen meiner Freunde hats ebenso funktioniert, die halten ihre Tiere jetzt wesentlich besser.

Mir fehlt das Verständnis für solche Menschen Sad Ehrlich.
Und wir gern würde ich helfen und ein neues zu Hause mit Liebe, Auslauf und Futter und Wasser geben... aber es geht nicht Sad Leider.
Aber sie finden sicherlich ein anderes ganz tolles zu Hause Smile Einige haben das ja schon.
avatar
Kaddikeks
Erfahrene Ratte
Erfahrene Ratte

Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 07.06.10
Alter : 24
Ort : Lich

http://kaddikeks.chapso.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am Di 26 Jul 2011 - 17:26

Ach Kaddi,

Du glaubst gar nicht wie die drei es genießen laufen zu können,
besonders "Oma", sie watschelt wie aufgezogen und nach einer Weile macht es "plumps" und sie ist eingeschlafen.
avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Kaddikeks am Di 26 Jul 2011 - 20:21

Very Happy oh das ist süß Smile
Klingt wie Waldi, watschelt 3 Schritte und dann PLOPP. pennt.

Ich finde es so super dass es den nasen jetzt besser geht =) Sie habens wirklich verdient. Ich glaube, wenn ich mal wieder Rattis haben mag dann, dann möchte ich welche aus einem Notfall aufnehmen. Schlumpfi und Athena liefen zwar auch unter "Notfälle" aber so richtig richtige Notfälle waren sie ja eigentlich nicht..
Aber ich mag so armen Dingern irgendwann auchmal ein Zu Hause und LIebe geben dürfen =)
Für einen Anfänger sind Notfallratten vermutlich nicht so geeignet (kommt ja immer drauf an) aber ich hab ja dann schon ein wenig Erfahrung und würde mich freuen helfen zu können.

Auf dass es keine so furchtbaren Notfälle mehr gibt und ich erst gar keine Aufnehmen kann (also hoffentlich passiert sowas nicht mehr)

LG
kaddi

PS.: Kannst ja mal gucken ob sie MAOAM mögen Very Happy Waldi verschleppt die Dingre grade, zum Glück eingepackt *retten geh* Ne super Beschäftigung Razz
avatar
Kaddikeks
Erfahrene Ratte
Erfahrene Ratte

Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 07.06.10
Alter : 24
Ort : Lich

http://kaddikeks.chapso.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Monstermaus am Di 26 Jul 2011 - 23:28

Hi,
jetzt muß ich mich mal zu Wort melden. Das aller aller aller Schlimmste an der Geschichte ist für mich, dass sie absichtlich Double Rex Würfe angesetzt haben und die Kranken, unternetwickelten und ungeziferbefallenen Tiere an eine Zoohandlung gegeben haben um Futter zu bekommen.

Zu dem Stand der Unterernährung etc kann ich nur sagen, dass bei Zappek nur Oma wirklich nicht so gut beisammen ist. Wohingegen ich die Weibchen habe und sie die größe von 12 Wochen alten Welpen haben. Zudem sind sie an vielen Stellen kahl. Im Moment bin ich froh, dass sie Fell schieben. Sie sind aber erstaunlioch menschnebezogen und echt super freundlich. Ich hoffe, dass sie sich weiter so gut machen und Menschen ein Herz für die armen Nasen hat.

Bezgl. des Flyers kann ich nur sagen, dass es genügend Bücher etc gibt, aber die Mencshen erden sich leider nicht ändern. Ich mag selber nicht daran denken, aber es ist nun mal so. Und wenn Menschen das Argument bringen, dass sie es nicht besser wussten dann kann ich hier nur einen Spruch anbringen: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Ich bin froh, dassa ich nicht weiß wie die Tante aussieht, weil ich für GARNICHTS garantiren könnte. Ich will jetzt auch nicht ausfallend werden, deswegen beende ich hier mal meinen Kommentar.

LG Lena und die Monster
avatar
Monstermaus
RattenMod
RattenMod

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 18.08.09
Alter : 35
Ort : Berlin

http://monstermaeuse.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Kaddikeks am Mi 27 Jul 2011 - 13:18

O_O
Um ehrlich zu sein: das wird ja wirklich immer besser. ach herrje >.< wie kann man so sein? Wie bitte sehr, kann man SO sein?
Es macht mich so traurig, dass manche Menschen Tiere so behandeln können, ich kann es nicht nach vollziehen.. Sie schaffen sich die Tiere an, weil sie die scheinbar mögen, und tun ihnen dann so etwas an?
Wenn ich Tiere so behandeln kann, warum bitte schaff ich mir welche an und lass kranke Tiere einfach im Regal rum gammeln?
Was geht in den Köpfen vor?

Sad Ich hoffe sehr, dass die Rattis sich noch zum guten Weiter entwickeln und dass es ein paar nette Menschen gibt, die den nasen ein schönes zu Hause geben können.
Immerhin sind sie zutraulich, scheinbar haben sie ja immerhin Zuwendung bekommen..


LG
Kaddi
avatar
Kaddikeks
Erfahrene Ratte
Erfahrene Ratte

Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 07.06.10
Alter : 24
Ort : Lich

http://kaddikeks.chapso.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am So 21 Aug 2011 - 15:07

Mal ein kleines Update...

Die von Lena aufgenommen Nasen könnt Ihr hier bewundern:
http://monstermaeuse.npage.de/notfall_2011_7888456.html
Ich finde das ziemlich hübsche Nasen darunter sind und sie zudem noch ein wahrlich sonniges Gemüt an den Tag legen.

Die 8 Böcke aus dem Scheewittchen-Sarg sind von Rattenhausen sehr gut vermittelt worden.
Leider ist der (wahrscheinlich Bruder) von Oma und ein anderer Bock verstorben.
Dem Rest der Bande geht es aber super gut.

Und da Bilder mehr sagen als 1000 Worte, hier ein aktuelles Bild von Oma and Friends,
die nun mit Sir Henry und Arshi zusammen wohnen:



Arshi (schwarz), daneben Oma und Ein-Ohr.
Tja, was soll ich sage, Sir Henry und Püppi scheinen ein Stell-Dich-Ein zu haben Rolling Eyes

LG, Zappel





avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Monstermaus am Mo 24 Okt 2011 - 12:50

Hi,

wollte nur mal bescheid sagen, dass alle Ratten gut unter sind! Ich hoffe, dass die Nasen ein langes erfülltes Leben haben werden und ihren Besitzern viel Freude machen werden.

LG Lena und die Monster
avatar
Monstermaus
RattenMod
RattenMod

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 18.08.09
Alter : 35
Ort : Berlin

http://monstermaeuse.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Zappel am Mo 24 Okt 2011 - 17:17

Hallo Lena,

Du bist die Beste, vielen Dank für Deine Unterstützung.

LG, Zappel cheers
avatar
Zappel
TeeNager
TeeNager

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 45
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Seasides-Angie am Mo 24 Okt 2011 - 19:35

Huhu,

schön, daß die Nasen gut unter sind.

L.G.
Angie

_________________

Wer Tiere quält ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun, man sollte niemals ihm vertrauen.

(Johann Wolfgang von Goethe)
avatar
Seasides-Angie
Rudelanführer
Rudelanführer

Anzahl der Beiträge : 580
Anmeldedatum : 29.04.09
Alter : 42
Ort : 24256 Stoltenberg

http://seasides-rattery.de

Nach oben Nach unten

Re: Mir fehlen die Worte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten